Engagement für Kinder in Armut: Familienhaus Magdeburg für besondere Wirksamkeit ausgezeichnet

Übergabe der Urkunde durch Dr. Andreas Schmidt und Dr. Andreas Rickert (Vorstandsvorsitzender Phineo)

Millionen Kinder in Deutschland leben in Armut. Der PHINEO-Themenreport „Kinder in Armut – Armut an Kindheit“ zeigt, welche Ansätze gemeinnütziger Organisationen wirkungsvoll gegen die Folgen von Kinderarmut helfen. Die Familienhaus Magdeburg gGmbH kann sich freuen: Als eine von bundesweit 23 Organisationen erhält die gemeinnützige GmbH das PHINEO-Wirkt-Siegel im Themenfeld Kinder in Armut.

Am 17. August wurde der Träger bei der Deutschen Börse AG in Frankfurt-Eschborn für sein vorbildliches Engagement feierlich ausgezeichnet. Das Familienhaus Magdeburg befähigt Mütter und Väter mit dem Ansatz „MDpowerment – ein Stufenmodell zur sozialen Selbstorganisation von Familien“ Schritt für Schritt dazu, sich aus der Armutsspirale zu entfernen, um ihren Kindern eine bessere Zukunft zu bieten.

Frau Wölk, der als Geschäftsführerin stellvertretend  für die Familienhaus Magdeburg gGmbH die Auszeichnung überreicht wurde, ist stolz, dass die Arbeit des Trägers bundesweit eine solche Anerkennung findet. Sie skizziert das erprobte Konzept zur Bekämpfung von Armut so: “In sechs Stufen werden Mütter und Väter befähigt, trotz geringer finanzieller Mittel die Anforderungen ihres Alltags mit ihren Kindern besser zu bewältigen. Dabei fängt MDpowerment vor der Haustür der Familien an. Hierzu gehört der Spielplatzbesuch um die Ecke am Nachmittag ebenso, wie die niedrigschwellige Familienbildung. Der Höhepunkt ist ein einwöchiges Familiencamp, dass eine hohe Selbstorganisation von der gesamten Familie verlangt.“  Dabei ist es dem Familienhaus Magdeburg wichtig, dass alle Aktivitäten nachhaltig wirken und mit geringen finanziellen Mitteln von den Familien alleine durchgeführt werden können. Das Erfahrene muss selbständig nachzumachen sein. „Es geht uns um nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe, damit Familien Auswege aus der Armut finden“, so Wölk.

Gemeinnützige Organisationen wie die Familienhaus Magdeburg gGmbH stehen an der Schnittstelle zwischen Familien und Staat und bieten wertvolle Unterstützung und Angebote. Um Sozialen Investoren – Spendern, Stiftungen und sozial engagierten Unternehmen – zu zeigen, wie sie gesellschaftliches Engagement mit Wirkung im Themenfeld Kinder in Armut erkennen und stärken können, hat das unabhängige Analyse- und Beratungshaus PHINEO in Berlin über ein Jahr lang eine umfassende Analyse durchgeführt. Der jetzt erschienene Themenreport „Kinder in Armut – Armut an Kindheit“ stellt wirkungsvolles zivilgesellschaftliches Engagement“ in seinen Ergebnissen vor. Förderpartner des Reports sind UNICEF Deutschland, die Deutsche Börse AG, der Children for a better World e. V. und die Stiftung Stifter für Stifter.

Im Rahmen dieser Analyse wurden in einem mehrstufigen Verfahren bundesweit 49 gemeinnützige Organisationen untersucht. 23 Projekte erhalten die PHINEO-Qualitätsempfehlung für wirkungsvolles gesellschaftliches Engagement, das Wirkt-Siegel.

 

 

Termine
 
Familienhaus im Park
 

Mieträume
 

Flohmärkte

Anzeige

Logo der Stadtsparkasse Magdeburg

Ich will auch werben!

 

 

Phineo Auszeichnung

 

Newsletter


Hier gibt es regelmäßig Informationen zu den Aktivitäten, Aktionen und Veranstaltungen des Familienhaus Magdeburg

* Dieses Feld ist ein Pflichtfeld